Bericht: Kostenrechnung

So bringt die Kostenrechnung Erfolg für Ihr Unternehmen

NEUER KOMMENTAR
Beitrag teilen

Um Ihr Unternehmen langfristig zu sichern, brauchen Sie ein Informationssystem, das Chancen und Schwachstellen rechtzeitig aufzeigt und detaillierte Antworten liefert.

Reporterin zeigt Bericht

Leider kann es passieren, dass ein eigentlich positives Gesamtergebnis darüber hinwegtäuscht, dass sich einzelne Unternehmensbereiche in Schieflage befinden. Deshalb muss genau hingeschaut werden: Welches sind die größten Kostenfaktoren im Unternehmen? Wo genau entstehen sie? Mit welchen Produkten, Aufträgen, Projekten oder Filialen wird das meiste Geld verdient, welche laufen nicht so gut?

Aber vor allem in Zeiten, in denen die Auftragsbücher voll sind, ist keine Zeit für lästige Büroarbeiten. Da ist jedes Werkzeug, das Zeit spart und gleichzeitig viele Informationen zu den betrieblichen Kosten und Ergebnissen liefert, Gold wert.

Dafür ist die Kostenrechnung das passende Werkzeug und der Steuerberater die richtige Anlaufstelle. Er weiß, für welche Unternehmensbereiche detaillierte Informationen aus der Kostenrechnung benötigt werden. Das können Kostenstellen wie Verwaltung, Fuhrpark oder Lager sein oder auch einzelne Mitarbeiter. Die Kostenträger dagegen zeigen die Ergebnisse der betrieblichen Aufgaben, wie Filialen, Baustellen, Produkte oder Aufträge. Zusammen mit ihm lassen sich die Ursachen für Abweichungen ermitteln und rechtzeitig geeignete Maßnahmen erarbeiten.

Welche Daten fließen in die Kostenrechnung?

Die Voraussetzungen sind bereits mit der Finanzbuchführung geschaffen, denn aus allen im Rechnungswesen erfassten Buchungssätzen mit Kostenstelle/-träger zieht sich die Kostenrechnung die Informationen für ihre Analysen und Auswertungen.

Wenn in vorgelagerten Systemen, wie beispielsweise dem Warenwirtschaftsprogramm, dem Zeiterfassungssystem oder dem Lohnprogramm bereits die Kostenstellen/-träger-Informationen hinterlegt werden, spart das Erfassungsaufwand und vermeidet Fehler.

Durch das Zusammenspiel aller Programme fließen alle Daten in der Kostenrechnung zusammen. Diese liefert auf Knopfdruck aussagefähige Auswertungen für das betriebliche Controlling.

Welche Antworten liefert die Kostenrechnung?

  • Der Vergleich der Kosten mit den erzielten Leistungen macht den Erfolg einzelner Unternehmensbereiche sichtbar und zeigt so die Rentabilität.
  • Es werden die Grundlagen für betriebliche Entscheidungssituationen geschaffen: Lohnt sich beispielsweise eine weitere Filiale oder sollte in einem Bereich weiter investiert werden?
  • Um den Angebotspreis zu kalkulieren oder Preisuntergrenzen festzulegen, lassen sich die Selbstkosten der erbrachten Leistungen ermitteln.

Wie wird eine Kostenrechnung eingerichtet?

  • KOST-System anlegen.
  • Erforderliche Kostenstellen/-träger beschriften.
  • Vorlage (Systemlösung) wie etwa die Deckungsbeitragsrechnung wählen oder umfassende Mustervorlagen für ausgewählte Branchen, wie beispielsweise Speditionen nutzen.
  • Im Buchungssatz das KOST-Feld mit Kostenstelle/-träger ergänzen.
  • Betriebsabrechnungsbogen berechnen.

Welche Auswertungen zeigen die betriebliche Entwicklung?

Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) ist die Grundauswertung der Kosten- und Leistungsrechnung und zeigt die Leistungsströme der einzelnen Bereiche des Unternehmens (Kostenstellen/Kostenträger). Diese lassen sich auch zu größeren Einheiten wie Abteilungen, Vertriebsgebieten oder Produktgruppen zusammenfassen. Die oberste Hierarchie-Ebene bildet das Gesamtunternehmen ab.

Daneben bieten weitere Auswertungen wie die Chefübersicht einen Überblick über mehrere oder alle Kostenstellen/Kostenträger oder die Zeitreihe die Entwicklung über einen Zeitraum hinweg. Die Chefübersicht zeigt die offenen Aufträge und laufenden Projekte jeweils als Gruppensumme und als Einzelwerte. Mit wenigen Klicks auf ausgewählte Werte werden diese grafisch im Vergleich über mehrere Monate dargestellt.

Die Chefübersicht liefert aussagekräftige Zahlen. So lassen sich mehrere beliebige Werte anklicken, diese werden sofort am Bildschirm grafisch als Säulen-, Linien- oder Flächendiagramm dargestellt. Diese Grafik lässt sich drucken oder zur Weitergabe in die Zwischenablage kopieren.

Zudem lassen sich weitere Analysen mit Vergleichszahlen aus dem Vorjahr oder eine Zukunftsbetrachtung auf der Basis von Planzahlen vornehmen.

So sorgt die Kostenrechnung für mehr Transparenz im Unternehmen

Die Kosten- und Leistungsrechnung ist ein wichtiges Hilfsmittel zur verbesserten Planung und Lenkung im Unternehmen, um damit besser im Wettbewerb bestehen zu können. Gleichzeitig liefert sie etwa bei Kreditgesprächen die Dokumentation der erfolgreichen und zielgerichteten Unternehmensführung.

Der Steuerberater bespricht mit Ihnen, wie Sie Ihre DATEV-Kostenrechnung einrichten, welche Vorlage für Sie geeignet ist und wie sie sich am besten an Ihre individuellen Belange anpassen lässt.

Eine Spedition aus Homberg setzt auf DATEV-Software, wenn es um transparente Zahlen für eine erfolgreiche Unternehmensführung und zufriedene Kunden geht.

Hier gibt es alle Informationen zur DATEV-Lösung zur Kostenrechnung. 

Text: Eva Rauchecker, Produktmanagement Kostenrechnung, DATEV eG