Monatsarchive: Oktober 2014

Baurecht

Alarmstufe Gelb nach der Baugenehmigung

Baugenehmigungen sind eine heikle Sache – auch, nachdem Sie einmal erteilt sind. Selbst dann kann noch einiges Ihr Bauvorhaben gefährden. Darauf sollten Sie achten – und reagieren. Weiterlesen

Bürokratie

Dem Regulierungswahn mit Geduld und Augenmaß begegnen

Viele Firmenchefs ärgert die staatliche Regulierungswut. Claus Böbel hat eine einfache Strategie, damit fertigzuwerden. Der Metzgermeister betrachtet es als sein unternehmerisches Risiko, im Einzelfall zu entscheiden, welche Vorschrift er mit wie viel Elan umsetzt. Weiterlesen

Festnetzanschluss

Nichts gegen neue Technik – aber der Umstieg muss klappen

Unternehmer, aufgepasst: Die Telekom kündigt in vielen Großstädten alte Festnetzverträge, um ihre Kunden zum Umstieg auf die neue IP-Telefonie zu zwingen. Leider kann sie selbst nicht die Hardware liefern, die zur Weiternutzung einer ISDN-Telefonanlage erforderlich wäre. Weiterlesen

TRIALOG.TV

Eine Einigung ist meistens besser als ein Urteil

Rechtsstreitigkeiten dauern oft lange und sind teuer. Eine gute Alternative zur Konfliktlösung ist die Mediation. Deren Vorteile erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von TRIALOG.TV. Außerdem geht es um die unterschätzten Auswirkungen der Minijobreform von 2012 und des Mindestlohns. Weiterlesen

Bewertungsportale

Auch wenn sie hart ist: Mit Kritik muss man leben

Privatpersonen genießen im Internet umfassenden Datenschutz. Bei Unternehmern sind die Regeln lockerer: Kontaktdaten, Geschäftszeiten oder Spezialisierungen dürfen auf Bewertungsportalen veröffentlicht werden. Und auch sachliche Kritik an erbrachten Leistungen ist erlaubt. Weiterlesen

Arbeitsrecht

Kündigen Sie auch wie ein Elefant im Porzellanladen?

Trennungsgespräche gehören zur Aufgabenbeschreibung eines Unternehmers, denn Entlassungen können jederzeit nötig sein. Wichtig ist, in dieser Situation alles richtig zu machen. Klären Sie zunächst den Sachverhalt mit einem Anwalt, und gehen Sie dann fair mit dem Betroffenen um. Weiterlesen

Verkehrsrecht

Einen Satz Winterreifen muss Ihnen Ihre Sicherheit wert sein

Von Oktober bis Ostern sollten Winterreifen montiert sein. Wer bei Eis und Schnee mit falscher Bereifung einen Unfall baut, zahlt den Schaden selber und kassiert Punkte in Flensburg. Das gilt auch, wenn man sich einen Mietwagen mit Sommerreifen andrehen lässt. Weiterlesen

Versicherung

Ein guter Schutz sollte möglichst exakt passen

Wenn Ihr Betrieb wächst oder sich sonst wie verändert, wandelt sich auch der Versicherungsbedarf. Den sollten Sie gelegentlich mal überprüfen. Ideal dafür sind die Monate vor dem Jahresende – zumal sich auch jetzt wieder einige Prämien erhöhen. Weiterlesen

Kommunikation

Eine Runde Pingpong nimmt den Stress aus dem Gespräch

Sie sollen Ihren Kunden ja nicht täglich Witze erzählen. Aber treten Sie ruhig ein wenig humorvoller auf. Die eine oder andere absurde Bemerkung oder Übertreibung und etwas Lockerheit können im Umgang mit Menschen kaum schaden. Solange die Leistung stimmt. Weiterlesen

E-Mail-Newsletter

Zustimmung oder Abmahnung – Sie haben die Wahl

Wer einen elektronischen Newsletter zur Kundenbindung nutzt, darf nicht nur über Sonderangebote und Design nachdenken. Wichtig ist auch, sich über das Double-Opt-in-Verfahren die Zustimmung des Empfängers zu holen und weitere rechtliche Stolperfallen zu umgehen. Weiterlesen